erhältlich ► [RWA] ÖBB 1142

  • Wenn wir die Lok um 15€ verkaufen wäre das für uns überhaupt nicht wirtschaftlich. Das hat Maik Goltz schon des öfteren in Nachbarforum geschrieben was man da einberechnen muss. Daher ist das für uns keine Option die anderen 42er dazu zu Patchen. (Das DLC muss ja auch keiner kaufen... )

    Natürlich wäre es nicht wirtschaftlich, schließlich verkauft ihr über Steam, da schneidet sich Steam und DTG auch ein dickes Stück vom Kuchen. Aber das habt ihr euch selbst so ausgesucht, ich sehe also keinen Grund wieso die zahlende Community für eure Entscheidungen zahlen sollte. Ihr hättet es auch über RSSLO verkaufen können, da würdet ihr pro Einheit mehr verdienen - dafür weniger Einheiten verkaufen.


    Die sind doch jetzt schon teurer, was sollen die sich noch viel dran orientieren. Nehmen wir mal die BR 151 EL als Beispiel. Die kostet - mit Güterwagen, wie bei der 1142 - 23€. Lokvarianten sind aber auch nicht mehr vorhanden (die Fixnummer und DynNr zähle ich als eine). Des Weiteren kostet eine (!!!) weitere Lackierung weitere 17-23€. Also viel teurer als unsere 4€ für 2 weitere Varianten/Lackierungen.

    Ein gutes Beispiel das du ausgesucht hast. Die 151 hat abgesehen von 3 Repaints auch eine Variante mit der automatischen Kupplung und es sind 2 Waggonarten inkludiert die es sonst nicht gibt - den 6-Achsigen Erzwaggon und ein Koppelwagen. Total gut vergleichbar mit euren recycelten Zacns-Wagen und 2 Varianten der Hauptlok.

    Nehmen wir doch zum besseren Vergleich die vR-Website. Die meisten Loks kosten dort etwas über 16€, es gibt auch welche die 20€ kosten, die besitzen meist aber ein spezielles Feature wie z.B. die ZZA oder wie bei der 181.2 unterschiedliche Namensschilder. Amsonsten haben selbst die einfachsten Loks für 16€ mindestens 2 unterschiedliche Varianten mit unterschiedlichen Features am Außenmodell - unterschiedliche Lichter, Lüftergitter, Stromabnehmer usw.


    Ich find's auch lustig wie sich die Community immer weiter zum Fanboyismus entwickelt. Vor 2-3 Jahren war es zu viel für den RailJet mit zig Repaints und hochwertiger Modellarbeit 40€ zu verlangen. Heute ist es okay für eine einfache Lok in 4 Varianten 24€ zu verlangen - oder wie KundKBahner es sagt, noch mehr zu verlangen. Aber ich bin ja der Böse, weil ich Fakten aufzähle. :)


    Wie gesagt, es geht hier nicht um mich oder um das was ich mag, sondern rein um's Prinzip und die Nachricht die ihr an die Welt abschickt. Vielleicht regt es euch zumindest zum Nachdenken an, wenn ich sonst nichts erreiche.

  • Also ich muss sagen ich habe mir gestern die Lok gekauft und finde sie echt toll!!! Was mich persönlich störrt ist das man den Fahrschalter micht durch obenbleiben auf der Taste auf oder abschalten kann, sondern man für jede Stufe einzeln drücken muss.. Aber das ist wohl geschmacksache.. Mir wurde mal gesagt das es Beta Tester gibt die real Tfzf sind.. Wer alles testet weis ich allerdings nicht.. Natürlich gibt es manche Schönheitsfehler wie das mit dem Spiegel, das man durch die Maschinenraumtüre ins Freie sieht und so.. Aber das sind hald so Sachen auf die ein Tfzf warscheinlich nicht achtet.. Diese dinge fallen halt einem Dauer Sim Fahrer sofort auf, aber wie gesagt ich weis nicht wer testet.. Eine Frechheit ists nur was DTG mit Upsates macht, aber dafür kann ja RWA wieder nichts.. Und wegen der Preisdiskussionen jammern.. Bringts den was? Ein COD Spiel kostet 60€.. Doch jeder 2. Hat diese Spiele am Rechner.. Jedes Jahr kommt eins raus. Jammert da irgentwer wegen dem Preis? Wie oft kommt denn was von der ÖBB für den Sim pro Jahr? Also ganz ehrlich, wenn einem da 20€ weh tun sollte man es lassen finde ich und nicht bei jedem neuen Produkt was rauskommt herumsudern.. Also ich bin froh darüber das es RWA gibt, denn wer machts sonst? Gibt es von den hier hochgelobten Deutschen Produzenten Österreichische Produkte? Ich mach hier keine Werbung, finde auch nicht immer alles 100% in Ordnung, aber stellt euch mal vor es gäbe RWA nicht mehr.. Wer würds dann machen?

  • Was mich persönlich störrt ist das man den Fahrschalter micht durch obenbleiben auf der Taste auf oder abschalten kann, sondern man für jede Stufe einzeln drücken muss.

    Wenn du das nicht machen willst, musst einfach E fürs Aufschalten und Shift+E fürs Abschalten drücken;):)

  • Hallo zusammen


    Ich bin neu hier im Forum, und mir gefällt die 1142 optisch sehr gut, Jedoch ist mir ein Fehler aufgefallen. Die 1142 587 besitzt laut den Fotos aus dem Internet kleine Scheinwerfer, somit stimmt das nicht überein.


    Lg Alex

  • Zitat von meinem Lieblingstrainspotter: "1142 mit großen Scheinwerfern, Geil:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:" Zitat ende


    Super Lok !

    Wird eigentlich die 1142 in ausgeblichener Version und eine Version mit Pflatsch in einem weiteren Patch dazu kommen ?

    ich hoffe es, da kann man ja auch die privaten 42er machen die aufgekauft wurden. Das würde perfekt in ein Repaintpack passen.

  • Wie funktioniert das eigentlich, wenn man die Lok in Mehrfachtraktion mit anderen Reihen betreiben möchte? Als ichs versucht habe, war die vordere Lok (1014) kalt, aber die 42er aufgebügelt. Muss man dann vorm Aufrüsten einmal durch alle Stände schalten, oder jede Lok extra aufrüsten oder einfach wie gehabt aufrüsten? Wäre für alle (16er, 44er, 14er) interssant

  • Wenn die vordere Lok eine 44er ist, bügelt die 42er in den ersten 2 Sekunden gleich ab, sodass beide Loks kalt sind.


    Mit der 16er teste ich es gleich!


    Edit: Auch bei einer kalten 16er bügelt die 42er ab


    Edit 2: Ich konnte es nicht lassen, hier noch ein bisschen herumzuprobieren.


    (1116 führend)

    Die automatische Panto-Auswahl der 1142 bräuchte noch eine Überarbeitung, damit der richtige Panto gehoben wird. Sonst funktioniert das Zusammenspiel bei dieser Kombination sehr gut.


    (1142 führend)

    Gleiches gilt für die 1144 in diesem Fall. Bei der 16er wird nur die Batterie eingeschaltet und die Federspeicherbremse lässt sich von der 42er aus lösen. Panto heben und HS rein funktioniert leider nicht, das ist aber eh schon bekannt glaub ich.

    Wie es sich dann bei der 16er mit der automatischen Panto-Auswahl verhält, kann ich nicht testen (habe die 1144 und die 1116 in dieser Kombi auch vertauscht, aber Test aufgrund des zuvor beschriebenen Bugs nicht möglich).


    Bei der 44er funktioniert die automatische Panto-Auswahl jedoch, wenn dahinter eine 42er kommt.

    Die "Bugs" der 1144 und der 1x16 sollen jetzt Gegenstand dieses Thread sein, aber hoffentlich kann sich Rival diesen Sachen noch annehmen!


    moritz.hoefner Mit der 1014 kann ich es nicht testen, die habe ich nicht! Das darfst du selber machen!;)

  • Ich habe mir kürzlich die 1142 zugelegt und eine neue Liebling (E-)Lok bekommen. Ich finde sie wirklich sehr schön umgesetzt.

    Ein paar Dinge, hauptsächlich kosmetischer Natur, sind mir dennoch aufgefallen.

    Am meisten stört mich das Verschwinden der schattenwerfenden Führerstandsrückwand. Ich kenne allerdings das TS-Problem mit plötzlich nicht mehr sichtbaren Objekten. Würde mich trotzdem freuen, wenn das noch korrigiert würde.

    Desweiteren fehlt mir auch hier Spiegelung, Reflektion und Bump auf dem Wagenkasten und - nur die Spiegelung - auf den Scheiben. Jumaster hat aber ja schon angekündigt, da nochmal Optimierungsversuche zu starten.

    Dritter Punkt: Der Stromabnehmer geht ein bisschen zu hoch und durchbricht die Oberleitung.

    Eine vierte Sache betrifft das Fahrverhalten: Ist es richtig, dass die Lok quasi direkt mit drehen des Rades auf die erste Fahrstufe anfährt?


    Ich freue mich schon auf das angedeutete Repaintpack und weiteres Rollmaterial aus eurem Hause :-)