Triebfahrzeugführer ÖBB - Eignungsprüfung

  • Also ich war auch in Floridsdorf am Infotag. dort wurde uns erklärt, dass nach dem eignungspychologischen Test und dem Gesundheitscheck bei der Welkom eine Führerstandsmitfahrt sowie ein Abschlussgespräch stattfindet. Die Tests habe ich am gestriegen Tage bestanden. Von 12 Probanden schafften es 4 weiter zum Arzt zu kommen jetzt warte ich nurmehr auf die

    E-Mail zur Einladung. Bin gespannt wie das wird.


    Das verfahren war genau wie Afraid Iron schon beschrieben hat, allerdings würde ich anraten wirklich ausgeschlafen zu erscheinen , da der "Schufried-Signal Test" (punkte die ein Quadrat bilden) 20 Minuten dauert und die Geschichte mit den Dreiecken 30 Minuten in Anspruch nimmt. Diese wechseln im Sekunden Takt (wenn nicht ggf. Schneller). Den Dover Test fand ich noch am einfachsten.


    Bei Der Welkom, wird einmal dein Harn auf Drogen oder andere Medikamente getestet, weshalb eine ehrliche Beantwortung des Medizinischen Bogens unerlässlich ist. Es wird ein Rot/Grün schwäche Test und EKG gemacht, der Blutdruck gemessen, deine Beweglichkeit untersucht sowie einmal in deinen Hals geschaut, wobei Zähne und Ohren nicht ausgelassen werden, also am besten Putzen ;P.

    Nach dem geht es zum Seh- und Hörtest, wo zum einem auf einen Knopf gedrückt wird,

    sobald du eine gewisse Frequenz wahrnimmst. Der Sehtest ist wie beim Augenarzt, abgesehen von einem Licht das du wahrnehmen sollst, mit diesem wird deine Periphere Sicht ausgetestet.



    Mfg

  • Hallo zusammen,


    sehr interessant was ihr da so schreibt - vielen Dank' dafür!


    Wie sieht es aus mit Blutabnahme? Wird das noch gemacht? Vermutlich meistens schon, oder?

    Weiß jemand vielleicht auf welche Werte da so geschaut werden? (nein, ich frage nicht wegen Drogen oder so, sondern aus reiner Neugierde)

  • So,

    nun habe ich mein Abschluss / Vorstellungsgespräch gehabt, welches sehr ungezwungen war.

    Nach dem Gespräch wurde mir sofort ein Termin für die Datenaufnahme, sowie die Einleitung der Ausbildung zum TFZF angeboten. Dieses Angebot nahm ich dankend an und freue mich schon auf die sicherlich Anspruchsvolle, aber Aufregende Reise zur Prüfung.

  • Haber gerade für nächsten Montag die Einladung zum Infotag in Floridsdorf bekommen. Wird hier nur Beruf des Triebfahrzeugführers vorgestellt und hat man hier auch schon so eine Art Bewerbungsgespräch? Wie lang dauert es ungefähr, da ich spätestens um 15 Uhr fahren müsste. Sollte sich aber ausgehen, da wir lt Einladung schon um 8 Uhr beginnt od?

  • Es kommt darauf an wie viele Leute da sind und was gezeigt wird. Manchmal ist nur die Info zum TFZF manchmal besichtigt man auch eine Lok. Je nach Standort und Anzahl der Leute.

    Wichtig, sei absolut Pünktlich!!

    Einzelgespräche gibt es normal keine.

    In Online Foren schaue ich nicht auf Rechtschreibfehler daher bessert mich bitte auch nicht aus!!;)

  • Pünktlich sein, Block und Stift. Es ist eine Infoveranstaltung die den Beruf des Triebfahrzeugführers näher bringt.

    Bei mir wurden keine Fragen gestellt, ausser diese :

    "Haben Sie noch Fragen? ".


    Es werden keine Erstgespräche geführt. Diese kommen ganz zum Schluss und dort erzählt man über sich und warum man diesen Beruf ausüben will. Wo die Schwächen liegen und wie man den Unterschied zu seinem Beruf sieht. Andere Sachen auch, die kann ich aber aus Wettbewerbsgründen nicht erläutern.

    Eine Altersbeschränkung gibt es eher nicht, obwohl ein Betrieb ja darauf aus ist, einen Mitarbeiter möglichst Lange zu halten.


    Wie gesagt, das ist meine Erfahrung, die auch abweichen kann und jeder der in einem Betrieb tätig sein will und Ernsthaft daran interessiert ist, sollte zumindest ein mindestmaß an wissen über den Betrieb haben.