[3DZUG] ÖBB Fernverkehrswagen - Nightjet

  • An die Experten unter den Foren-Usern, darf ich euch mal kurz was fragen?:


    Ist es theoretisch möglich, dass man in der "5er Sicht" also der Passagiersicht die Vorhänge die am Bild zu sehen sind auch auf und zu machen kann wie z.B. im Cab die Sonnenblenden, oder geht das aufgrund der TS-Möglichkeiten nicht??


    Danke & LG

  • Wieso gleich jemanden für seine Vorlieben dissen? Er hat doch einfach nur freundlich gefragt.

    Zur Frage:

    Nein, der Simulator lässt es nicht zu. Interaktion ist lediglich bei der 1. Sicht möglich. Das heißt wiederum dass man es theoretisch in Triebzüge wie z.B. den 5047 einbauen könnte, wenn man die Passagiersicht als eine weitere Sicht in der primären Gruppe hinzufügt. So könnte man z.B. bewirken dass man die Fenster im Zug öffnen kann und dies auch vom Außenmodell so dargestellt wird.


    Aber wie gesagt, bei Waggons geht das nicht.

  • AvD


    Jetzt mal ehrlich: Darf man in diesem Forum überhaupt nix mehr fragen, ohne dass man für alles und jenes kritisiert oder angefeindet wird. Mir ging es doch lediglich darum ob das aufgrund der Animationen insb. in der Passagieransicht möglich wäre, sowas umzusetzen, weil ich mir dachte diese Funktion wird vlt. eingebaut, falls das möglich wäre. Mir ist es auch egal, ich fordere es auch nicht.


    Aber es wäre schön, endlich mal wieder vom hohen Ross runter zu kommen und ned ständig auf Leute loszugehen. Für was gibt's eigentlich ein Forum wenn man nicht einmal hier, wo es eigentlich diese Möglichkeit geben sollte, etwas normal fragen darf.


    Btw: Forum kommt aus dem lat. und steht für Marktplatz und was macht man auf nem Marktplatz? Richtig, Dinge austauschen (z.B. Ware <-> Geld) im Falle unseres Forums verschiedene Meinungen. Nur das was du -mal wieder- schreibst, ist an geistiger Unausgereiftheit kaum zu überbieten.



    Shazen


    Danke für die seltene aber doch vorhandene kluge Wortmeldung, dass man das Recht zugesprochen bekommt, etwas fragen zu dürfen. Und nein, es ist keine Vorliebe von mir, mir ging es wie auch oben geschrieben lediglich um den technischen Aspekt.


    Danke dennoch.


    LG

  • Ich bin beim TS Tfzf und so fern ich mich erinnern kann, war ich sehr selten in der Passagieransicht. Bei einen Triebwagen sieht es anders aus, speziell beim ÖBB 5081 ........ ^^

  • derNeueHier Matthias Gose, Inhaber und Chef von 3DZUG, hat schon öfters geschrieben, dass er das baut, worauf er Lust hat. Anscheinend baut er zurzeit gerne Wagen inklusive detailliertem Innenraum (siehe auch ICE 4) und da gehört halt dann auch das stille Örtchen, wenn auch ohne besondere Funktion, dazu.

    Dem einen gefällt's, dem anderen nicht.


    Es gab gestern noch ein weiteres Bild aus dem Innenraum.


    Zum Release kann man noch folgendes sagen: Es wird vermutlich in ein paar Wochen soweit sein. Matthias Gose hat das in den Kommentaren unter dem von Alex spielt geposteten Bild geschrieben!

  • Dem einen gefällt's, dem anderen nicht.

    Ich denke es geht nicht um's Gefallen, jedes Detail ist schön und ich denke dass sich da jeder dran erfreut. Das Problem ist dass diese Details den Preis gerne in die Höhe schießen lassen, obwohl darauf so ziemlich jeder verzichten könnte. So zahlt man schon seine 20€ für einen oder zwei, vielleicht drei Waggons, nur weil der Hersteller es schön findet solche Details einzubauen, nach denen niemand gefragt hat. Wie gesagt, schön ist es schon, macht die Waggons allerdings nicht preiswerter. Viel eher zieht es das Preis-Leistung-Verhältnis runter. Es gibt bestimmt ein paar Freaks die sich stundenlang einfach nur das Modell eines Waggons in all seiner Schönheit ansehen. Ich persönlich gebe aber für eine Handvoll Waggons nicht mehr als 10€ aus, da sie bei mir an der Lok hängen und ich die höchstens sehe wenn ich aus dem Fenster schaue.


    Selbst 10€ ist aber schon sehr viel für einen virtuellen Gegenstand. Wir von der TrainSim-Community sind es zwar gewöhnt, andere aber würden uns dafür eine klatschen. Die TrainSim Content Hersteller sind einfach schon zu sehr verwöhnt. Bei anderen Simulatoren läuft es noch ganz anders ab. So ist beispielsweise der Formula Hybrid 2019 für Assetto Corsa ein hoch detailiertes Modell mit eigenen Sounds, eigenen Scripts, eigener Fahrphysik (die weitaus komplexer ist als von einem Schienenfahrzeug) und mehreren (nicht lizenzierten) Repaints. Kostenpunkt: € 3,99. Oder man gibt für 3-4 Waggons 10-20€ aus. Entscheidet für euch selbst was fairer ist.

  • Shazen : It lies in the eye of the beholder.... Wer entscheidet was fair ist und was nicht? Der Käufer oder der Verkäufer?

    Ob es dir gefällt oder nicht, wir leben in einer Wirtschaftswelt, die auf der Basis von Angebot und Nachfrage funktioniert, da gibt es nicht wirklich Grund, sich aufzuregen.

    Mein alter Professor hat immer gesagt "Ein Gut ist genau so viel wert, wie jemand bereit ist, dafür zu bezahlen". Dem ist an und für sich nicht mehr viel hinzuzufügen.

  • Erstens, ich habe im letzten Satz sogar geschrieben dass jeder für sich selbst entscheiden soll ob er es gut findet. Zweitens, habe ich mich gar nicht aufgeregt, ich habe lediglich Fakten aufgezählt und meine persönliche Meinung begründet. Im Grunde ist es mir eh egal was in diesem Marktzweig passiert, ich hab nicht mehr viel mit Train Simulator zu tun :)

  • In letzter Zeit sind wieder einige neue Bilder erschienen.