ÖBB 1012 Diskussion [abgetrennt aus RWA 1144+Wiesel]

  • lol515 OK danke für die Antwort. Sind diese Abbildungen älter als 2006? Weil da nämlich 8033 steht, obwohl es 8033 nicht mehr gibt für den CityShuttle Doppelstockwagen; außer CAT. Wenn ja, gibt es da auch Abbildungen von der Baureihe 1012?
    (Sorry fürs Offtopic)

    Sicher die sind so um 2000 entstanden. Wie gesagt, Ursprungsausführung.


    Reihe 1012



  • lol515 Vielen, vielen Dank! Allerdings ist der hier nicht so gut lesbar wie die anderen zwei weiter oben, aber immerhin geht es noch. Sogar die AFB konnte man da abschalten...:huh:

    Schade, daß die Lok nicht bleiben konnte oder mehr davon gebaut werden konnten für die ÖBB. Hat auch wie beim Taurus so einen coolen Anfahrsound:)

    Vom 86-33 Führerstand gibt es zum Vergleich bei dem 80-33 Führerstand einen großen Unterschied?

  • lol515 Ja zumindest die Abbildung vom Schaltkasten ist leider nicht gut lesbar, weil ich hätte gerne gewußt, was die letzten beide Punkte rechts unten im Schaltkasten bedeuten. Weil die 2 Punkte(Knöpfe) in der Mitte ist die Federspeicherbremse. Und kannst du vielleicht auch erkennen, was in der 4.Reihe als erstes steht? (Sorry wieder fürs Offtopic:|)

    Aber ansonsten vielen Dank dafür. Jetzt weiß ich, wie der Schaltkasten endlich aussieht.^^


    Weißt du auch, ob der Schaltkasten von dem 80-33 gleich ist wie von dem 86-33?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von TS2600 () aus folgendem Grund: Vollzitat entfernt

  • Übrigens sind das hier die einzigen Führerstandsfotos, die ich habe bzw. die es auch im Internet gibt von der 1012 bzw. 141 :

    Leider nur der Pult und nicht den kompletten Führerstand. Traktionanzeige und Instrumente sehen der 1044/1144 mit LZB und einer E412 sehr ähnlich.

    Vielleicht reise ich noch dieses Jahr nach Hallsberg und schaue es mir in Ruhe an. Der Rest ist eine Mischung aus der 1822 und der 1014 finde ich. Das Dach ist von Ihnen so abgeschrägt wie bei der 1014(bei den Fotos nicht enthalten. Viel wurde nicht verändert, allerdings finde ich den Blaupunkt Radio komisch(links von der Primärspannung).

    Leider zu teuer damals gewesen. Toll, daß es die 1012 nur für ZuSi, LokSim3D und MSTS gibt und nicht für den TSX/

  • Mir gefällt da die 1014 weit besser. Die anzeigen im Cab schauen schön aus und von außen finde ich sie auch schöner. :) 1014 FST Des weiteren stehen sie in Österreich was auch ganz cool ist. Leider wird die letzte 141 von Hectorrail mit 2018 abgestellt. Fuhr leider nicht viele Einsätze daher gibt es auch ziemlich wenig Fotos. Ein Nachbau für den TS ist daher fast unmöglich, vor allem Sound wäre fiktiv. Darauf habe ich leider nicht wirklich lust.

  • Jumaster Mich überrascht, wo du die Information her hast, daß sie abgestellt wird. 1014, 1822 und 1012 waren alle drei eigentlich Prototypen, aber lohnten sich leider alle nicht. Die 1822 steht in Krieglach auch schon mehrere Monate unbenutzt da und gammelt vor sich hin. Ein Wunder wie Rival den Sound aufnehmen konnte, damit er ein Sound- und Scriptupdate machen konnte für die RSSLO 1822. Sind die eigentlich von Tecsol oder Adria Transport?


    Der Sound von der 1012 ist ähnlich dem Siemens ES64U2, nur wiederum etwas tiefer wie beim folgenden Video in 3:00


    https://www.youtube.com/watch?v=ocqelKg-1nk&t=219s

  • Achso. So wie ich aus anderen Foren gehört habe, ist bis jetzt die 141 Hectorrail höchst erfolgreich in Schweden noch immer, aber davon gehört zu haben, daß sie abgestellt wird, fand ich da nirgends. Und die Kommentare sind nur wenige Wochen her:/

    Aber ja, jeder sein Geschmack.

    Aber die 1822 ist nicht mehr funktionsfähig, oder? Ein Wunder, daß die überhaupt noch existiert:/

  • Es stimmt nicht, dass die 1822 nur herumstehen. Die haben immer wieder Einsätze, jedoch meistens nachts und recht spontan. Dass sie nicht öfter zum Einsatz kommen hängt damit zusammen, dass einerseits Leistungen in Slowenien für die die Loks vorgesehen waren, leider weggefallen sind und sich heraus gestellt hat, dass sie immer wieder kleinere Probleme im Gleichstromnetz gehabt hat. Daher wurden die Loks erst kürzlich nochmal bei Tecsol überarbeitet und verschiedene Komponenten neu eingestellt. Es fehlt derzeit halt einfach der Bedarf.


    Die 1012er fallen 2019 einer Typenbereinigung von Hector Rail zum Opfer, nachdem neue TRAXX Maschinen bestellt wurden. Nachdem sie sich aber einwandfrei bewährt haben, gibt es andere Interessenten und glaubt man ganz groben Gerüchten, soll auch jemand aus Österreich Interesse haben, die Maschinen wieder zurückzuholen, analog zu den 1014...

  • Sehr interessant! In einem anderen Forum(weiß nicht mehr den Namen davon) habe ich nur gelesen, daß die ja von Tecsol aufgearbeitet worden sind, aber wiederum herumstehen mehrere Monate lang ohne Verwendung. Aber leider haben es alle 3 Prototypen nicht geschafft, länger in der ÖBB zu bleiben, was ich schade finde. Bei der Vectron kenne ich mich zwar nicht aus, aber keine Ahnung, wieso die so negativ fällt. Ich verstehe auch nicht, wieso ÖBB nicht damals mehr 1216 gekauft hat. Vielleicht waren die auch zu teuer?


    Auf jeden Fall habe ich nie etwas Negatives über allen 3 Taurus-Lokomotiven gehört wie z.B. nie irgendetwas Großes defekt oder so(Na gut, Taurus ist ja noch nicht so alt), aber immerhin billiger als die 1012 damals:rolleyes:

    1012 hatte keine Probleme damals, oder? Soviel ich weiß, war sie nur zu teuer und ÖBB entschied sich für den ''billigen'' Taurus.


    Angeblich 6,4 Mill. Euro für die 1012 damals.


    Aber woher wisst Ihr, daß die 141 Hectorrail eine Typenreinigung hat/bekommt?:/

  • Soviel ich weiß, war sie nur zu teuer und ÖBB entschied sich für den ''billigen'' Taurus.


    Angeblich 6,4 Mill. Euro für die 1012 damals.

    Laut Wikipedia haben die Tauri nur knapp 2,65 Mio. € pro Stück gekostet.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Siemens_ES64U2 Kapitel Beschaffung


    Warum man nicht mehr 1216 beschafft hat, verstehe in auch nicht

  • TS2600 Tja, das ist merkwürdig. Überall steht was anderes. In Wikipedia 2,65 Mio. Euro und bei diepresse.com steht um fast 7 Mio. Euro. Tja vielleicht lag es an der Marktliberalisierung, weil sie dann 5 Mio. Euro zu haben war. Wer weiß...


    Und dann steht in Wikipedia auch noch, daß sie 1993 gebaut wurde und auf eisenbahn.ws steht, daß das Baujahr 1995 sei. Überall was anderes. Ich glaube Wikipedia nicht mehr so, weil es auch nicht die richtigen Einträge gehabt hat, wie ich sie woanders vorgefunden habe.?(


    Notiz: Bei meinem Text weiter oben habe ich mit ''6,4 Mill. Euro nicht Milliarden gemeint, falls das jemand dachte;)


    joektn Wenn das wirklich passieren sollte, daß in Österreich Interesse hätte an den 141, dann fresse ich einen Besen:D

  • Da findet ihr alle Informationen zu den Tecsol Loks die ihr braucht

    Länderzulassung für A, D, SLO, HU, PL, CZ, SK, RU, BG, HR?

    Gibts das überhaupt noch ohne ETCS? Eine Zulassung A+D ohne ETCS ist nämlich nicht mehr möglich.


    Ich schätze mal eine Mehrsystem 1142 müsste auch in A und D neu zugelassen werden, dann müsste sie jedenfalls auch ETCS bekommen.