Bin neu hier und ein paar fragen an euch

  • Hallo.

    Bin neu hier bei euch und auch im TS-Bereich.

    Habe dem entsprechend viele Fragen an euch. Habe auch schon etwas hier im Forum nachgeschaut aber meine Fragen/Probleme habe ich immer noch.


    Die erste frage die sich mir schon mal stellt? Ich komme aus der Flugsimulation, hier gab es Standard-Cockpits ohne grosse Funktionen. Ist das hier bei TS ebenfalls? Also was ich meine ist z.B, der Bordcomputer, ich habe bei einige YT-Videos gesehen, wie einige den BC eingestellt haben, bei mir funktioniert das nicht. Als Beispiel der Wechsel der Stromleitungen von DB auf ÖBB oder ÖBB auf SBB.


    Bei der zweiten Frage die ich noch habe, geht es um das RW-Tool. Ich komme mit diesem Tool nicht zurecht. Ich habe mri der FAQ'S auf Railworks.de durchgelesen und auch alles gemacht was dort beschrieben ist, aber es kommt immer wieder Fehlermeldungen, dass keine Strecken installiert sind und/oder Rollmaterial. was mache ich falsch?


    Ach ja, ich bin im besitz des TS19 (German Edition 32bit) über Steam. Strecken Add-ons habe ich die Mittenwaldbahn und Karwenelbahn


    Danke erstmal für eure Antworten und einen schönen Wochenstart.

    Mfg

    Peter

  • Danke erstmal für deine Antwort.

    vlt. hast du recht mit "nutzlosen Spielereien".

    aber gehört es nicht auch zu einem gewissen Realitätsgrad dazu eine Lok betriebsbereit zumachen und auch Streckendetails (wie nächster Bahnhof, Geschwindigkeit etc) damit zusehen?

  • Hallo vesy92 !


    Ich bin ebenfalls noch ganz neu hier und muss erstmal bewundern das du "nur" so wenige Fragen hast!

    Die Cockpits, deren Funktionen und Bedienungen und Umfang sind von Lok zu Lok völlig Unterschiedlich.

    Es kommt auch darauf an wer der Ersteller ist, zb. haben das Rollmaterial von RWA, SHG oder RSSLO wesentlich mehr Funktionen (und "unnötige Spielereien") als welche von Dovetail Games (hier meist DTG genannt) selbst.


    Oft gibt es auch ein und die selbe Lok von unterschiedlichen Erstellern, das selbe gilt übrigens auch für Strecken (Bsp. Semmeringbahn) und nur allzu leicht Kauft man dann ein "falsches" Produkt mit dem man dann unglücklich ist, so erging es mir mit der 4020 und der 4023 oder eben mit der Semmeringbahn.


    Daher Grundsätzlich: Bevor man etwas irgendwo kauft, erst hier lesen,fragen und Feedback einholen, spart ärger und vor allem Geld!


    Offenbar hast du das Video vom RWA Railjet gesehen, der scheint so ziemlich der Gipfel an Möglichkeiten, Ausstattung und Gimmicks darzustellen und ist keinesfalls ein typisches Fallbeispiel. Ist ja auch dementsprechend teuer.


    RW-Tools.. ja ich hab da auch eine Anleitung bekommen die ich nicht wirklich durchschaut habe, ich versuche mal dir die wichtigsten schritte anzugeben:


    1.) Tool starten

    2.) Der Reiter "Route Building Tools" auswählen und "Check Routes or Scenarios" auswählen.

    3.) Die gewünschte Strecke anwählen und auf "Check Route" klicken. Dauert dann ein wenig...

    4.) Dann kommt so eine art Excel-Tabelle mit sämtlichen .bin Dateien die fehlend gemeldet wurden.

    5.) links unten auf "Remove Duplicates from List" klicken.

    6.) Nun rechts unten auf "Save" klicken. Ein neues Fenster öffnet sich wo du die Datei auf den Desktop zb. als .txt speichern kannst.

    7.) Diese Datei nun am besten bei deinem nächsten Beitrag als Dateianhang mitsenden. RW-Tools kannst du dann eigentlich schliessen.


    Hoffe das hilft dir ein wenig.

    Warum Ich lieber Diesel fahre? Weil ich keine Staatskrise über falsch gehobene Pantographen auslösen möchte :D

  • vesy92  

    Für eine Lok mit vielen "unnötigen" Spielerein würde ich mir die ÖBB 2016 von RSSLO sowie die BR 193 Advanced von RSSLO anschauen. Die muss man richtig aufrüsten (u.a. den RWA Railjet auch, jedoch kann man bei den RSSLO Sachen mehr machen), allerdings ist zumindest die BR 193 was die Fahrphysik angeht eher nicht so top.

    Streckendetails (wie nächster Bahnhof, Geschwindigkeit etc) damit zusehen

    Einige Loks des Herstellers virtualRailroads haben eine Ebula-Funktion (elektronischer Buchfahrplan), allerdings ist das auch nicht ganz realistisch umgesetzt. Ich würde dir eher das Tool TS-MFD empfehlen, das bietet noch einiges mehr als nur ein Ebula.

    https://rail-sim.de/forum/inde…3%BCr-Train-Sim/?pageNo=1


    Dieses Tool kann auch auf einem Tablet oder anderen PC/Laptop in deinem Netzwerk laufen, dann ist allerdings noch ein kleines Hilfstool, ebenfalls dort verlinkt, notwendig.


    Bezüglich RWTools: Solltest du bis jetzt nur Rollmaterial und Strecken über Steam gekauft haben, dann sind diese in sogenannten ap-Dateien (ähnlich wie z.B. rar-Dateien) gepackt, welche RWTools nicht lesen kann. Deswegen vermutlich diese Fehlermeldung.

  • StefanAustria und TS2600 danke für eure Antworten.

    Ja im moment habe ich nur Strecken/Rollmaterial über Steam gekauft.

    wenn ich dann es so probiere wie StefanAustria schreibt,kommt dann direkt beim auswählen von "Check Routes or Scenario" die Fehlermeldung laut Anhang.

    Vlt. kann mir ja einer von euch helfen, damit es funktioniert.

    Würde mir dann gerne die ÖBB2016 kaufen.

  • okay, Strecken von Steam sind was anderes, die sollten 1. sowieso Vollständig sein und 2. zeigt mir die RW-Tools auch nicht an, dachte es ging um eine Freeware Strecke für welche du noch Dateien benötigst.

    Was willst du mit RW-Tools denn machen?

    Warum Ich lieber Diesel fahre? Weil ich keine Staatskrise über falsch gehobene Pantographen auslösen möchte :D

  • Ja, die Fehlermeldung entsteht, weil RWTools das nicht lesen kann. Die Strecken und das Rollmaterial sind ja trotzdem vorhanden.

    Bezüglich RWTools: Solltest du bis jetzt nur Rollmaterial und Strecken über Steam gekauft haben, dann sind diese in sogenannten ap-Dateien (ähnlich wie z.B. rar-Dateien) gepackt, welche RWTools nicht lesen kann.

  • Also du bist Unzufrieden mit den Loks in den Szenarien und hättest dort gerne andere? sehe ich das richtig?

    Tja, da sind wir schon 2, leider kann man die nicht einfach Austauschen, da muss das ganze Szenario abgeändert oder gar neu gemacht werden.

    Das Übersteigt leider auch mein derzeitiges wissen.


    Aber tuts nicht "Schnelles Spiel" auch? Dort kannst dir die Loks aussuchen und auch ganz leicht den Zugsverband anpassen mit dem Ingame Editor.

    Warum Ich lieber Diesel fahre? Weil ich keine Staatskrise über falsch gehobene Pantographen auslösen möchte :D

  • Ja die Karriere sowieso, ich glaube nicht das man Karriere Szenarien abändern kann.

    Es gibt hier aber einige Szenarien-Ersteller die dir diesbezüglich kompetentere Auskunft geben können.


    Wenns dir aber nur darum ginge die Verschiedenen Strecken mit verschiedensten Zügen zu befahren, wäre halt das "Schnelle Spiel" (hier meist QD für Quick Drive genannt) eine gute Alternative.

    Warum Ich lieber Diesel fahre? Weil ich keine Staatskrise über falsch gehobene Pantographen auslösen möchte :D

  • Ich habe noch eine Frage. Und zwar habe ich über die deutsche rail-sim Seite mir ein Aufgabenpaket von Benelux runtergeladen. kennt sich jemand mit ihm aus?

    Ich habe ein Problem. ich habe alles installiert was er möchte. Wenn ich die Aufgaben starte möchte, kommt ein fehler wegen einer BR189. das diese fehlt.


    Ich habe alle Add-ons über die utillities installiert.


    Kann mir vlt. jemand helfen?

  • Darf ich das Thema mal wieder "wiederbeleben" und eine Frage zum Thema Hardware stellen? Was würd empfohlen, um eine gute Performance zu bekommen und Grafik nicht stark reduzieren müssen? (Minimale System-Anforderungen habe ich natürlich gelesen, vielleicht gibt's doch ein paar Tipps, was besser performt und was schlechter?)


    Danke für alle Antworten!